REGIERUNGSRAT: Schwyzer Wahlen: Reichmuth und Michel vorne

Für die beiden freien Sitze im Schwyzer Regierungsrat wird am 13. Juni ein zweiter Wahlgang nötig. Keiner der fünf Kandidaten erreichte am Sonntag das absolute Mehr.

Drucken
Teilen
Othmar Reichmuth (links) und Kaspar Michel. (Bilder pd/Laura Vercellone)

Othmar Reichmuth (links) und Kaspar Michel. (Bilder pd/Laura Vercellone)

Im ersten Wahlgang vom Sonntag erzielte Othmar Reichmuth (CVP, Illgau) das beste Ergebnis. Er kam auf 13'466 Stimmen. An zweiter Stelle liegt Kaspar Michel (FDP, Rickenbach) mit 12'477 Stimmen.

Auf den weiteren Plätzen folgen Bernadette Kündig (CVP, Schwyz, 12'216 Stimmen), Judith Übersax (SVP, Sattel, 10'520) und Bruno Suter (Mehrheitsparty, Muotathal, 8618).

Das zur Wahl notwendige absolute Mehr lag bei 14'384 Stimmen. Somit kommt es am 13. Juni zu einem zweiten Wahlgang.

Bei den Ersatzwahlen geht es um die Nachfolge der beiden zurücktretenden Regierungsräte Georg Hess und Lorenz Bösch (beide CVP).

bac