REICHENBURG: Auto landet auf Zugschienen

In der Nacht von Freitag auf Samstag geriet in Reichenburg ein Auto ins Schleudern. Die Fahrt endete auf den Geleisen des Bahnhofs Reichenburg. Der angetrunken wirkende Fahrer musste den Führerschein abgeben.

Drucken
Teilen
Das Auto kam auf den Schienen zum Stillstand. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Auto kam auf den Schienen zum Stillstand. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Unfall ereignete sich kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag. Ein 34-jähriger Lenker fuhr in Reichenburg vom Kreisel in Richtung Bahnhof. Bei grosser Geschwindigkeit verlor er in der Linkskurve vor dem Bahnhof die Kontrolle über sein Auto. Das Auto geriet neben die Strasse und landete auf dem zweiten Gleis des Bahnhofs, wo es zum Stillstand kam.

Der Fahrer sowie sein Beifahrer blieben dabei unverletzt. Dem Fahrer wurde auf der Stelle der Führerausweis abgenommen. Wegen Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum ordneten die Behörden zudem eine Blutprobe an. Am Auto und an den Geleisen der SBB entstand gemäss der Kantonspolizei Schwyz erheblicher Schaden. Die Züge der Linie Zürich -  Chur passierten den Bahnhof Reichenburg verlangsamt, bis das Unfallauto geborgen war.

pd/spe