REICHENBURG: Unbeaufsichtigte Kerze entfacht Brand

23 Mann der Feuerwehr Reichenburg mussten am Sonntagabend ausrücken. Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kistlerstrasse drang starker Rauch.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr am Einsatzort in Reichenburg. (Bild Kapo Schwyz)

Die Feuerwehr am Einsatzort in Reichenburg. (Bild Kapo Schwyz)

Die Feuerwehrleute konnte unter Einsatz von Atemschutzgeräten den Brand rasch löschen. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass in der gesamten Wohnung sehr grosser Brand- und Rauchschaden entstand. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Es ist davon auszugehen, dass in Abwesenheit der Bewohner eine brennengelassene Kerze den Vorhang und danach weiteres Mobiliar in Brand setzte, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Praktisch gleichzeitig musste die Feuerwehr von Tuggen an die Weberstrasse ausrücken, wo ein Gasgrill in Brand geraten war. Die Feuerwehrleute konnten die Flammen rasch löschen. Am Haus und in der Umgebung entstand kein Schaden, weil der Grill vom Einfamilienhaus weit genug entfernt aufgestellt worden war. Die Polizei vermutet eine technische Ursache.

scd