RETTUNGSSPORT: Schwyzer Rettungssportler holt WM-Gold

An den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Ägypten hat die Schweiz Gold geholt. Der Schwyzer Pascal Stöckli schrieb dabei mit Manuel Zöllig Schweizer Sportgeschichte.

Merken
Drucken
Teilen
Der Weltrekordhalter aus Lauerz Pascal Stöckli (rechts) und Manuel Zöllig. (Bild pd)

Der Weltrekordhalter aus Lauerz Pascal Stöckli (rechts) und Manuel Zöllig. (Bild pd)

An der «Rescue 2010» in Alexandria (Ägypten), den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen, holte die Schweiz in der Disziplin «Line Throw» den Weltmeistertitel. Pascal Stöckli aus Lauerz und Manuel Zöllig aus Brugg holten die Goldmedallie in Weltrekordzeit.

Im Final gewannen die beiden Schweizer vor den Niederlanden und Australien in der Rekordzeit von 9,01 Sekunden.

Bei den Damen fehlten nur 0,5 Sekunden für einen Podestplatz. Karin Camenzind (Lauerz) und Sarah Weber (Arth) erreichten mit Schweizer Rekordzeit von 13,13 Sekunden den 4. Schlussrang.

pd/ks