Richtplanergänzung vom Bund genehmigt

Der Bund hat die Richtplanergänzung für die Region Mitte des Kantons Schwyz (Einsiedeln und Umgebung) zur Kenntnis genommen. Damit wird diese verbindlich und es liegen nun für alle Regionen des Kantons Ergänzungen des Richtplanes vor.

Drucken
Teilen


Laut Medienmitteilung der Staatskanzlei vom Donnerstag hat der Bund die Richtplanergänzung als zweckmässig erachtet und die festgelegten Siedlungsentwicklungsgebiete genehmigt. Zur Förderung der Siedlungsentwicklung verlangt er ein Arbeitsprogramm und konkrete Massnahmen.

Weiter fordert der Bund präzisierende Angaben zur Beanspruchung von Fruchtfolgeflächen. Gutgeheissen werden die geplanten Massnahmen zum Verkehr, jedoch solchen bei der Erschliessung Ybrig die Schutzgebiete beachtet werden. Auch soll vermieden werden, dass zwischen Einsiedeln und Biberbrugg die Bahnlinie durch ein Busangebot konkurrenziert wird.

sda