Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RICKENBACH: Der Abbruch erfolgt im November

Schritt für Schritt kommt der Neubau der Seilbahn Rotenflue voran. Im November wird die Talstation abgebrochen und mit dem Neubau begonnen. Es wird schon vorbereitet.
Erhard Gick
Jetzt wird schon mal die Mobilfunkantenne provisorisch an einen neuen Standort versetzt. Danach wird im November die Talstation abgerissen und der Parkplatz renaturiert. (Bild: Erhard Gick / Neue SZ)

Jetzt wird schon mal die Mobilfunkantenne provisorisch an einen neuen Standort versetzt. Danach wird im November die Talstation abgerissen und der Parkplatz renaturiert. (Bild: Erhard Gick / Neue SZ)

Im Amtsblatt ist die provisorische Umplatzierung einer Mobilfunkantenne auf dem Gebäude der alten Talstation der Seilbahn Rickenbach zur Rotenfluh ausgeschrieben. Das sind deutliche Anzeichen, dass es jetzt mit dem Bau der neuen Bahn einen Schritt weiter geht. «Die Umplatzierung ist notwendig, um dann mit dem Rückbau der Talstation beginnen zu können», sagt Nathalie Henseler Pfyl auf Anfrage. Konkret soll mit dem Abreissen der alten Talstation zum Baubeginn der neuen Bahn begonnen werden. «Dieser Termin ist auf den 4. November vorgesehen», sagt Verwaltungsratspräsidentin Nathalie Henseler. Der Rückbau des alten Gebäudes könne aus Rückstellungen der alten Bahn finanziert werden.

Auch das Gebäude auf der Rotenfluh, die Bergstation, hat ein ähnliches Schicksal. Zwar war für die Bergstation ursprünglich eine Umnutzung vorgesehen gewesen. «Davon sind wir aber in der Zwischenzeit abgekommen. Auch dieses Gebäude wird zurückgebaut. Allerdings verzögert sich der Termin wohl noch, weil mit dem Baubeginn die Winterzeit in der Skiregion Einzug hält», so die Verwaltungsratspräsidentin.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als Abonnent/-in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.