RICKENBACH: Nach 30 Metern blieb der PW im Wald stecken

Ein 62-jähriger Automobilist hat am Donnerstag in Rickenbach einen Selbstunfall verursacht. Der Mann verlor die Kontrolle über den Personenwagen und kollidierte mit einem Felsen.

Drucken
Teilen
Das havarierte Unfallfahrzeug. (Bild Kapo Schwyz)

Das havarierte Unfallfahrzeug. (Bild Kapo Schwyz)

Der Vorfall ereignete sich um 14.30 Uhr auf der Ibereggstrasse. Der Wagen geriet nach der Kollision ins Schleudern, kam von der Strasse ab und rollte einen Abhang herunter. Nach 30 Metern kam der Wagen stark beschädigt im Wald zum Stehen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd