RICKENBACH: Töfffahrerin auf Ibergereggstrasse tödlich verunglückt

Unterhalb der Handgruobi in Rickenbach ist eine Töfffahrerin über den Abhang gestürzt. Die 68-Jährige wurde schwer verletzt und verstarb später im Spital.

Drucken
Teilen
Der Töff blieb an der Leitplanke hängen, die Lenkerin stürzte in die Tiefe. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Töff blieb an der Leitplanke hängen, die Lenkerin stürzte in die Tiefe. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die 68-Jährige war mit einer Zürcher Gruppe auf einer Töfftour. Gegen 15.30 Uhr war die Frau mit ihren Begleitern auf der Ibergereggstrasse bergwärts unterwegs, von Rickenbach Richtung Passhöhe.

Oberhalb des Restaurants Windstock beim Gebiet Äbnet kam ihr bei einer Linkskurve ein Personenwagen entgegen. Beide Fahrzeuge bremsten ab, wobei gemäss ersten Erkenntnissen keine Kollision stattfand. Die Motorradlenkerin verlor die Kontrolle über das Motorrad, geriet an die Leitplanke und wurde zehn Meter den Hang hinuntergeschleudert.

Spezialisten der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz rückten aus. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst Schwyz konnte man die Frau bergen. Sie wurde durch einen Rega-Heli in ein auswärtiges Spital geflogen. Sie verstarb später aufgrund ihrer Verletzungen, teilt die Schwyzer Polizei mit.

Die Ibergereggstrasse blieb bis 19.15 Uhr gesperrt.

gh/pd/zfo

Der Rettungsdienst Schwyz vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Rettungsdienst Schwyz vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Unfall ereignete sich zwischen Rickenbach und Passhöhe. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Unfall ereignete sich zwischen Rickenbach und Passhöhe. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Rega flog die Patientin in eine Spezialklinik. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Rega flog die Patientin in eine Spezialklinik. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)