RIEMENSTALDEN: Starker Regen: Riemenstalden abgeschnitten

Die anhaltenden, starken Niederschläge vom Montag haben in der Dornirunse in Morschach grössere Mengen Geröll in Bewegung gesetzt. Die Riemenstalden­stras­se ist bis auf Weiteres für jeglichen Verkehr gesperrt.

Drucken
Teilen
Strasse nach Riemenstal­den ist gesperrt. (Bild map.search.ch)

Strasse nach Riemenstal­den ist gesperrt. (Bild map.search.ch)

Aufgrund der starken Niederschläge haben sich in der Dornirunse in Morschach 2000 bis 3000 Kubikmeter Geröll in Bewegung gesetzt. Aus Sicherheitsgrün­den wurde die Riemenstaldenstrasse um 18.30 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Kurz darauf wurde die Riemenstaldenstrasse an zwei Stellen von den Geröllmassen verschüttet. Die Axenstrasse und der Bahnverkehr sind von den Geröllbewegungen zurzeit noch nicht betroffen.

Die Feuerwehren von Riemenstalden und Sisikon stehen im Einsatz. Sie überwachen die Situation und können die Axenstrasse bei einer allfälligen Gefährdung kurzfristig sperren. Das Dorf Riemenstalden ist abgeschnitten. Die Riemenstaldenstrasse bleibt bis auf Weiteres für jeglichen Verkehr gesperrt, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die Stützpunktfeuerwehr Schwyz und die Feuerwehr Ibach standen am Montagnachmittag an verschiedenen Orten im Einsatz, da Strassen und Keller von Bächen überflutet wurden. Personen wurden keine verletzt.

get