Rigi Bahnen fahren in die schwarzen Zahlen

Nach zwei Verlustjahren hat die Rigi Bahnen AG 2010 einen Gewinn von 65'000 Franken erwirtschaftet. Der Betriebsertrag erhöhte sich um 2,7 Prozent auf 15,1 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die Generalversammlung der Rigi Bahnen AG fand auf Rigi Staffel statt. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Generalversammlung der Rigi Bahnen AG fand auf Rigi Staffel statt. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Rigi Bahnen AG verzeichnete zudem eine um 13,4 Prozent höhere Frequentierung als im Vorjahr. Insgesamt benutzten über 1,25 Millionen Personen die Rigi Bahnen.

Dieser Zuwachs sei auf die volle Anerkennung des schweizerischen Generalabonnements, der SBB-Tageskarte und des SwissPass zurückzuführen, teilte die Rigi Bahnen AG am Donnerstag mit.

sda/ks