Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Rigi Bahnen verzeichnen erneut einen Besucherrekord

Über 900'000 Gäste haben im letzten Jahr die Rigi besucht. Die Rigi Bahnen AG haben damit an die guten Zahlen vom Vorjahr anknüpfen können.
Roger Rüegger
Winterwanderung mit Bernhardinern auf der Rigi. (Bild: Roger Grütter (Rigi, 1. Dezember 2018))

Winterwanderung mit Bernhardinern auf der Rigi. (Bild: Roger Grütter (Rigi, 1. Dezember 2018))

Noch nie sind in einem Jahr so viele Leute auf die Rigi gereist wie im letzten Jahr. «Insgesamt haben rund 910'000 Gäste die Königin der Berge besucht», teilten die Rigi Bahnen AG am Dienstagmorgen mit. Das entspreche einer Zunahme von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, in welchem ebenfalls schon ein Rekord im Gästeaufkommen erzielt worden sei.

«2018 war uns Petrus definitiv gut gesinnt», wird Stefan Otz, CEO der Rigi Bahnen in der Mitteilung zitiert. Die traumhaften Frühlings-, Sommer- und Herbstmonate hätten so viele Gäste wie noch nie auf die Rigi gelockt.

Dezember mit schlechtem Wetter und wenig Schnee

Schon früh zeichnete sich ab, dass ein gutes Geschäftsjahr bevorsteht. Monat für Monat verzeichneten die Rigi Bahnen Rekordfrequenzen. Das Jahr 2018 wird laut Otz wettertechnisch in die Geschichtsbücher der Schweizer Tourismusbranche eingehen. Einzig der Dezember-Monat habe nicht halten können, was er die vergangenen Jahre versprochen habe. Aufgrund des eher schlechten Wetters und zu wenig Schnee habe der letzte Monat des Jahres nicht an die Vorjahre anknüpfen können.

Konsolidiert inklusive der Frequenzen der Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg, die seit Dezember 2017 unter dem Mandat der Rigi Bahnen AG betrieben werde, seien es sogar rund 970‘000 Gäste.

Rigi bei Gästen aus China und Korea besonders beliebt

Bei den internationalen Gästen wurde ein Zuwachs verzeichnet. Spitzenreiter im Gruppengeschäft seien nach wie vor die asiatischen Märkte, allen voran China und Korea. Im Individualgeschäft könne die Rigi dank der Akzeptanz im GA-Geltungsbereich immer häufiger Gäste mit dem Swiss Travel Pass begrüssen.

Damit das Jahr 2019 erfolgreich starten kann, setzt die Rigi Bahnen AG auf leicht angepasste, aber altbewährte Angebote. So gibt es zum Beispiel beim Angebot «Früher Feierabend» Vergünstigungen ab 16 Uhr.

Detailliertere Informationen zu den Angeboten sind auf der Website www.rigi.ch verfügbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.