RIGI BURGGEIST: Die Pächterfamilie verlässt Rigi Burggeist

Die Pächterfamilie Baggenstos hat den Pachtvertrag auf Rigi Burggeist gekündigt. Auf den Winterbetrieb hat dies keinen Einfluss.

Drucken
Teilen
Das Gasthaus auf Rigi Burggeist. (Bild pd)

Das Gasthaus auf Rigi Burggeist. (Bild pd)

Auf dem Rigi Burggeist oberhalb Gersau gibt es auf den 30. April 2010 einen Pächterwechsel. Wie die Luftseilbahn Obergschwend - Rigi Burggeist AG mitteilt, ist die Familie Baggenstos seit dem 1. Juni 2002 für das Gasthaus und den Luftseilbahn Betrieb auf Rigi Burggeist verantwortlich.

Nach acht Jahren werde es nun aus privaten Gründen eine Änderung geben. Der Verwaltungsrat der Rigi Burggeist AG erstellt nun die Ausschreibung für eine neue Pächterfamilie. Auf den kommenden Winterbetrieb hat die Änderung laut Mitteilung aber keine Auswirkung.

Saisonkarten-Vorverkauf bis 30. November
Am Martinsmarkt in Gersau wird der Vorverkauf des Wintersportgebietes Rigi Burggeist/Scheidegg eröffnet. Bei der Filiale Gersau der Kantonalbank Schwyz oder bei den Bergstation Kräbel oder Burggeist können bis am 30. November zu stark vergünstigten Konditionen Saisonkarten erworben werden.

ana