ROTHENTHURM: Die Moderne hat Einzug im Wald gehalten

Im Wald haben moderne Maschinen die Axt und die Säge verdrängt. In Rothenthurm war dies am Donnerstag ein Tagungsthema.

Drucken
Teilen
Schweres Geschütz: Eine moderne Holzerntemaschine am Werk. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Schweres Geschütz: Eine moderne Holzerntemaschine am Werk. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Im Mäderenwald oberhalb von Rothenthurm umstanden gestern Tagungsteilnehmer eines der beiden Kombiseilgeräte der Oberallmeind. Mit zwei solch modernen Holzerntemaschinen arbeitet die Korporation neuerdings in den Schwyzer Wäldern sehr erfolgreich. Ganze Baumstämme werden mit einem Seilzug aus dem Wald geholt, entastet, zurechtgesägt und auf einen Transporter verladen alles mit dem gleichen, auf einen Lastwagen montierten Gerät. Die Zuschauer bei dieser modernen Forstmaschine waren die Teilnehmer am 13. Holztag der Vereinigung Pro Holz Schwyz. Tagungsthema war die moderne Holzbewirtschaftung.

«Diese moderne Methode hat entscheidende Vorteile vor allem in der Wirtschaftlichkeit», sagte Markus Reinhard, Geschäftsführer der Pro Holz Schwyz. Er schilderte den Teilnehmern die Entwicklung in der Waldbewirtschaftung der letzten Jahrzehnte.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.