ROTHENTHURM: Geschossen und angetrunken Auto gefahren

Ein 28-jähriger Schweizer hat in einem Bachbett mit einem Revolver und einer Schrotflinte geschossen. Zudem wird ihm auch noch Autofahren trotz über­mässigem Alkoholkonsum vorgeworfen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Neue LZ)

(Symbolbild Neue LZ)

Am Mittwoch, 4. August, wurde die Polizei um 18.15 Uhr nach Rothenthurm gerufen, weil im Wald Schüsse zu hören waren. Die ausgerückten Polizisten konnten ein Fahrzeug anhalten, dessen Lenker zwei Waffen mit sich führte. Der 28-jährige Schweizer aus dem Kanton St. Gallen gab zu, in einem Bachbett mit einem Revolver und einer Schrotflinte geschossen zu haben. Er wird wegen Widerhandlungen gegen das Waffengesetz verzeigt, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Blutprobe angeordnet
Da der Mann zudem verdächtigt wird, sein Fahrzeug trotz übermässigem Alkoholkonsum gelenkt zu haben, wurde eine Blutprobe angeordnet und ihm der Führerausweis abgenommen.

pd/zim