ROTHENTHURM: Nach Regen und Schnee soll Wärme kommen

Fällt im Mai nochmals Schnee? Behält der Zürcher Böögg wirklich Recht? Sechs Wetterpropheten sagen uns, wie der Sommer wird.

Drucken
Teilen
Martin «Musers» Holdener. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Martin «Musers» Holdener. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Die Markthalle in Rothenthurm war am Freitagabend zum Bersten voll. Kein Wunder: Ganz vorne auf der Holzbühne thronten schliesslich die berühmtesten Wetterfrösche des Landes. Die Innerschwyzer Wetterpropheten, besser bekannt als Muotathaler Wetterschmöcker. Seit Jahren verlassen sich die Hobby-Meteorologen auf ihre Beobachtungen der Natur.

Wie genau die Propheten liegen, zeigt sich jeweils an einem speziellen Punktesystem. Den Wanderpokal für die treffendste Wintervorhersage durfte Martin «Musers» Holdener entgegen nehmen. Gemäss ihm dürfen wir uns nach einem kalten Mai und Junianfang auf einen heissen Sommer freuen. «Unseren Bundesratsfrauen würde ich anraten, in dieser Zeit keine Verträge zu unterzeichnen, da ihnen die Schweissperlen auf die Dokumente ?ruggelen? und die Unterschrift verschmieren.» Kühl wirds im September, dann erwarte uns ein schöner Herbst.

Daniel Schriber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.