RUDERN: Innerschweizer holen WM-Gold im U23-Doppelvierer

Der Schweizer Leichtgewichts-Doppelvierer der Männer gewann bei den U23-Weltmeisterschaften in Plovdiv in Bulgarien die Goldmedaille.

Drucken
Teilen
Goldmedaille im U23-Leichtgewichts-Doppelvierer an der U23-WM in Plovdiv für (v.l.n.r.): Julian Müller, Pascal Ryser, Andri Struzina und Matthias Fernandez. (Bild: Detlev Seyb, Schweiz. Ruderverband)

Goldmedaille im U23-Leichtgewichts-Doppelvierer an der U23-WM in Plovdiv für (v.l.n.r.): Julian Müller, Pascal Ryser, Andri Struzina und Matthias Fernandez. (Bild: Detlev Seyb, Schweiz. Ruderverband)

Das Quartett mit Andri Struzina (Seeclub Zug), Julian Müller (Seeclub Luzern), Pascal Ryser (Ruderclub Thalwil) und Matthias Fernandez (Seeclub Zug) gewann mit fast eineinhalb Sekunden Vorsprung auf Österreich.

Am Sonntag zum Abschluss der Titelkämpfe hat noch Pascale Walker (Ruderclub Zürich), die ihren Halbfinal am Samstag souverän gewann, grosse Chancen auf eine zweite Schweizer Medaille.

sda