Ruedi Beeler neuer Präsident des Strafgerichtes

Der Schwyzer Kantonsrat hat am Mittwoch Ruedi Beeler zum neuen Präsidenten des kantonalen Strafgerichts gewählt. Der 30- Jährige ersetzt Alois Spiller, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte.

Drucken
Teilen

Ruedi Beeler, Rothenthurm, amtierte bisher als Vizepräsident des Schwyzer Strafgerichts, dem er seit zwei Jahren angehört. Der Kantonsrat wählte ihn am Mittwoch mit 97 von 98 gültigen Stimmen ins Präsidium. Beeler ist gleichzeitig Präsident des neuen Zwangsmassnahmengerichts. Neue Vizepräsidentin des Strafgerichts ist Sandra Rieder aus Pfäffikon. Die 36-Jährige wurde mit 93 Stimmen gewählt. Bisher arbeitete Rieder als Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht March in Lachen.

Zwangsmassnahmengericht ist nicht unabhängig

Anlässlich der Richterwahlen äusserten FDP-Kantonsräte ihr Unbehagen wegen der mangelnden Unabhängigkeit des Zwangsmassnahmengerichts. Dieses ist seit der Schaffung vor zwei Jahren dem Strafgericht angegliedert. Der Präsident der Rechts- und Justizkommission sagte, dass man bereits begonnen habe, über die künftige Gerichtsorganisation nachzudenken.

sda