Ruth Imhof hat neue Gourmet-Ideen

Die Abläufe verbessern, die Wartezeiten minimieren: Das will die Urnerin Ruth Imhof. Seit wenigen Tagen bringt sie die Tierpark-Gastronomie auf Kurs.

Drucken
Teilen
Ruth Imhof ist die neue Leiterin der Gastronomie im Tierpark Goldau. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Ruth Imhof ist die neue Leiterin der Gastronomie im Tierpark Goldau. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Sie bringt den Schwung des renommierten Zürcher «Zunfthauses zur Saffran» mit, und sie hat ausgewiesene Erfahrungen in der Leitung der Züri-Zoo-Gastronomie in ihrem Rucksack. Und diesen Rucksack hat sie vor wenigen Wochen mit auf ihre neue Wanderung genommen. Die Urnerin Ruth Imhof hat die Leitung der Tierpark-Gastronomie in Goldau übernommen. In Goldau will sie nicht etwa eine Rast einlegen. «Hier möchte ich meine Erfahrungen, meine Ideen in die Gastronomie einfliessen lassen und damit Abläufe und Wartezeiten in den Stosszeiten vermindern», sagt die in Zug aufgewachsene 49-Jährige, die ihre Wurzeln im urnerischen Altdorf hat.

Für 2013 plant der Tierpark Goldau den Bau eines neuen Restaurants im Bereich der Aussichtsplattform zwischen altem und neuem Tierparkteil. «Da will ich zusammen mit Tierpark-Direktorin Anna Baumann meinen Erfahrungsschatz als Gastronomieleiterin einbringen», sagt Ruth Imhof.

Erhard Gick/Neue SZ

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.