Sachschaden bei Brand in Einsiedeln

Am Freitag kam es in einem Einfamilienhauses in Einsiedeln zu einem Brand. Wegen der Brand- und Wasserschäden mussten acht Personen auswärts übernachten.

Drucken
Teilen
Rauch dringt aus dem obersten Stockwerk des Mehrfamilienhauses. (Bild: pd)

Rauch dringt aus dem obersten Stockwerk des Mehrfamilienhauses. (Bild: pd)

Am Freitagabend ist nach 21 Uhr an der Zürcherstrasse in Einsiedeln ein Brand ausgebrochen. Das Feuer, das im obersten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen war, konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Verletzt wurdeniemand. dies meldet die schwyzer Kantonspolizei am Samstag.

Aufgrund des Brand- und Wasserschadens hätten acht Personen nicht in ihren Wohnungen übernachten können. Für sie wurde eine Unterkunft organisiert. Die Brandursache werde untersucht, so die Polizei.

kst