Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SARNEN/TUGGEN: Vermisste Frau und Baby tot aufgefunden

Die seit Mittwoch vermisste Frau aus Tuggen und ihr wenige Wochen altes Kleinkind sind tot. Sie wurden am Sarnersee in Sarnen aufgefunden.
Die Fundstelle am Sarnerseeufer, gleich neben dem Lido-Gebäude. (Bild: Adrian Venetz/Neue NZ)

Die Fundstelle am Sarnerseeufer, gleich neben dem Lido-Gebäude. (Bild: Adrian Venetz/Neue NZ)

Eine 35-jährige Frau und ein vier Wochen altes Kleinkind wurden am Freitagmorgen am Ufer des Sarnersees in Sarnen tot aufgefunden. Es handelt sich dabei um eine Mutter mit ihrem Kind aus dem Kanton Schwyz, die seit Mittwochmorgen als vermisst galten. Gemäss der Obwaldner Oberstaatsanwältin Esther Omlin handelt es sich «höchstwahrscheinlich um einen erweiterter Suizid» – also ein Suizid, bei dem eine erwachsene Person ein Kleinkind mit in den Tod nimmt.

Adrian Venetz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.