SATTEL: Gemeinde Sattel weist Ertragsüberschus aus

Zwar war in Sattel ein Überschuss erwartet worden. Nun fällt er aber um etwa 390 000 Franken höher als budgetiert aus.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde Sattel. (Bild pd)

Die Gemeinde Sattel. (Bild pd)

Nachdem fast alle Gemeinden im Kanton Schwyz einen teils massiven Ertragsüberschuss 2008 melden, tut dies auch die Gemeinde Sattel. Die Rechnung 2008 schliesst mit einem Gewinn von rund 430 000 Franken ab. Veranschlagt war ein Gewinn von 40 000 Franken. Dass nicht nur Mehreinnahmen im Steuerbereich für das Glanzresultat sorgten, geht aus der Botschaft zur Gemeindeversammlung vom 17. April hervor. So wurde neben den Mehreinnahmen von 80 000 Franken aus Steuern der Vorjahre auch weniger ausgegeben. Der Gemeinderat schlägt vor, den Gewinn 2008 dem Eigenkapital zuzuweisen.

Zudem soll die Versorgungssicherheit der wachsenden Gemeinde erhöht werden. Um die Bevölkerung der Gemeinde sicher mit Wasser versorgen zu können, muss die Quelle «Mäderen» neu für die Wasserversorgung erschlossen werden. Ausserdem könnte aufgrund des Höhenunterschieds allenfalls sogar Energie gewonnen werden.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.