SATTEL-HOCHSTUCKLI: Längste Hängebrücke ist offen

Europas längste Hängebrücke auf Sattel-Hochstuckli ist ab Samstag für jedermann zugänglich. Die Brücke wird mehrfach überwacht.

Drucken
Teilen
Der «Raiffeisen Skywalk» wenige Stunden vor Eröffnung. (Bilder pd)

Der «Raiffeisen Skywalk» wenige Stunden vor Eröffnung. (Bilder pd)

Die Hängebrücke überspannt auf Sattel-Hochstuckli das Lauitobel in einer Höhe von maximal 58 Metern. Mit 374 Metern ist der «Raiffeisen Skywalk» die längste Fussgängerbrücke ausserhalb Asiens und die längste Europas. Die Konstruktion hängt an vier 50mm dicken Seilen und kann bis 1050 Personen (85 Tonnen) tragen. Die Breite beträgt an den Enden 1,8 Meter, in der Mitte 90 Zentimeter. Somit ist die Brücke auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen problemlos befahrbar.

Brücke wird überwacht
Die Brücke wird mehrfach überwacht und gesichert und von der Bergstation der Gondelbahn aus beaufsichtigt. Ausserhalb der Öffnungszeiten versperren Tore den Zutritt. Videokameras überwachen den Betrieb. Wind und Pegelmesser liefern wichtige Grundlagen für einen sicheren Betrieb der Brücke. Eine Lautsprecheranlage erlaubt die Information der Gäste auf der Brücke. Die Kosten des Gesamtprojektes belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Franken. Die Sattel-Hochstuckli AG erhofft sich mit dieser Investition in den wetterbedingt frequenzärmeren Perioden mehr Gäste.

rem

HINWEIS
Eröffnung am Samstag, 10. Juli um 9 Uhr.