SATTEL: Voralpen-Express schleift Auto 175 Meter mit

Am Dienstagabend hat ein Zug der SOB in Sattel ein Auto erfasst und mitgeschleift. Der Lenker konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Ihm blieb auf dem Bahnübergang das Auto stecken. Die Strecke war rund drei Stunden unterbrochen.

Drucken
Teilen
Der Toyota wurde auf dem verschneiten Gleis mitgeschleift. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Toyota wurde auf dem verschneiten Gleis mitgeschleift. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Gemäss Polizeiangaben war der 78-jährige Fahrer auf der H8 von Rothenthurm nach Sattel unterwegs. Er wollte den Bahnübergang in Sattel passieren. Dabei geriet das Auto ins Rutschen und blieb schliesslich mitten auf den Geleisen stecken. Das war vor 18.45 Uhr. Die Barrieren schlossen sich. Zu dieser Zeit näherte sich ebenfalls von Rothenthurm her der Voralpen-Express der SOB. Der Fahrer konnte zum Glück seinen Wagen verlassen. Er versuchte noch, den Lokführer zu warnen. Trotz der eingeleiteten Notbremsung wurde das Auto vom Zug erfasst und 175 Meter vor sich hergeschoben. Autofahrer wie auch Lokführer kamen mit dem Schrecken davon.

Die mehreren Dutzend Passagiere im Zug wurden mit einem Ersatzbus nach Arth-Goldau gebracht. Gegen 20.00 Uhr machte sich die Feuerwehr Sattel an die Fahrzeugbergung. Während der Abschleppdienst den Toyota von den Schienen hob, regelte die Feuerwehr den Verkehr. Die H8 war vorübergehend nur einspurig befahrbar. Dann stand die Schadensinspektion durch Experten der Bahn an.

Die Bahnstrecke zwischen Arth-Goldau und Rothenthurm war bis etwa 22 Uhr unterbrochen. Es verkehrten Ersatzbusse.

Erst vor drei Tagen war auf dem Bahnübergang bei Ecco Homo ein Salzlastwagen stecken geblieben. Glücklicherweise konnte der von Goldau her kommende Voralpen-Express damals rechtzeitig anhalten.

gh/sda/spe

 

Während der Fahrzeugbergung war die H8 nur einspurig befahrbar. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Während der Fahrzeugbergung war die H8 nur einspurig befahrbar. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

An diesem Bahnübergang wurde das Auto vom Zug erfasst. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

An diesem Bahnübergang wurde das Auto vom Zug erfasst. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Voralpen-Express kam weit nach dem Bahnübergang zum Stillstand.

Der Voralpen-Express kam weit nach dem Bahnübergang zum Stillstand.

Die Feuerwehr regelt den Verkehr. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Feuerwehr regelt den Verkehr. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Passagiere wurden mit einem Ersatzbus nach Arth-Goldau gebracht. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Passagiere wurden mit einem Ersatzbus nach Arth-Goldau gebracht. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Zug hat das Auto vor sich her gestossen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz (Sattel, 17. Januar 2017))

Der Zug hat das Auto vor sich her gestossen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz (Sattel, 17. Januar 2017))