SCHINDELLEGI: Das «hässlichste Haus der Schweiz» kommt weg

Das angeblich hässlichste Haus im Land, ein Block eingangs Schindellegi, soll abgerissen werden. Das Baugespann steht.

Drucken
Teilen
Das trostlose Wohnhaus dürfte bald verschwinden. (Bild: Höfner Volksblatt)

Das trostlose Wohnhaus dürfte bald verschwinden. (Bild: Höfner Volksblatt)

Wie das Höfner Volksblatt berichtet, sei der graue Wohnblock unlängst verkauft worden. Geplant ist demnach ein Neubau in etwa gleicher Dimension. Das Baugespann hat man soeben aufgestellt.

Das Mehrfamilienhaus an der Pfäffikonerstrasse war vor ein paar Jahren von den Lesern von «20 Minuten» zum hässlichsten Haus der Schweiz gewählt worden. g