SCHINDELLEGI: Kühne + Nagel übernimmt J. Martins in Bergen

Kühne + Nagel hat eine Vereinbarung zur Übernahme der im norwegischen Bergen ansässigen J. Martens Holding AS unterschrieben. Das Unternehmen gehört zu den führenden Logistikdienstleistern für die Öl- und Gasindustrie.

Drucken
Teilen
Eine Antonov wird im Auftrag von J. Martens beladen. (Bild pd)

Eine Antonov wird im Auftrag von J. Martens beladen. (Bild pd)

J. Martens ist seit 125 Jahren im norwegischen Transport- und Logistikmarkt tätig und verfügt über Stützpunkte in Schlüsselmärkten wie Singapur, Grossbritannien und den Niederlanden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. 2008 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 260 Mitarbeitenden einen Umsatz von 1,3 Milliarden Norwegische Kronen (rund 250 Millionen Franken).

«Durch den Erwerb von J. Martens können wir unsere Aktivitäten nicht nur in Norwegen, sondern auch im globalen Öl- und Gas-Logistikmarkt massgeblich verstärken», wird Peter Ulber, für See- und Luftfracht zuständiges Geschäftsleitungsmitglied der Kühne + Nagel International AG, zitiert. «Die Akquisition passt hervorragend in unsere Strategie des weltweiten Ausbaus spezialisierter Dienstleistungen für Kunden-zielgruppen, die ein hohes Mass an branchenspezifischen Kenntnissen und Erfahrung erwarten» «

Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartell-behörden.

scd