SCHINDELLEGI: Neues Businesshotel im Chaltenboden

Im Chaltenboden soll ein Businesshotel im Minergiestandard gebaut werden. Ein Baugesuch wurde eingereicht.

Drucken
Teilen
So soll das geplante Businesshotel «sihl park» aussehen. (Visualisierung pd)

So soll das geplante Businesshotel «sihl park» aussehen. (Visualisierung pd)

Nach den Diskussionen rund um das zuerst geplante Dienstleistungszentrum im Chaltenboden wurde jetzt ein neues Projekt aufgelegt: Das Businesshotel «sihl park». «Nach den ersten Erfahrungen haben wir einen Denkstopp eingelegt und eine gründliche Marktanalyse erstellt», sagte Walter Grab. Zusammen mit seinem Sohn Pascal Grab und Bruder Josef Grab (Architekt) konnte er jetzt die neuesten Erkenntnisse präsentieren. Sie heissen Businesshotel «sihl park».

Wellness wird öffentlich
Es sei ein Schritt in die Zukunft. Der global tätige Geschäftsmann finde vor Ort Geschäftssitz und beste Infrastruktur, ohne sich darum kümmern zu müssen. Eine grosse Lobby, Concierge-Dienste sowie ein Wellnessbereich und viele weitere Dienste sollen unter anderem im viergeschossigen Hotel untergebracht werden.

Das Erdgeschoss wird strassenseitig Platz für Schaufenster sowie Räumlichkeiten für Läden und Geschäfte haben. Konkret sei man unter anderem in Verhandlung mit Herstellern von Solarkollektoren, sagte Josef Grab. Öffentlich werden der Hotelbereich mit Restaurant und Lounge sowie der rund 480 Quadratmeter grosse Wellnessbereich sein. Ebenso ein Teil des ersten Stockes. Dort sind Ateliers oder Ausstellungsräume geplant. «Das ganze Projekt ist absolut baureglementskonform und mit der Gemeinde vorabgeklärt», sagte Architekt Josef Grab.

Frieda Suter

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.