Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHINDELLEGI: Schwyzer wird Schach-Grossmeister

Nur zweieinhalb Monate nach dem 20-jährigen Noël Studer (Muri BE) wird mit dem 21-jährigen Nico Georgiadis aus Schindellegi ein weiterer junger Schweizer Schachspieler Grossmeister.
Nico Georgiadis (Bild: Screenshot SRF)

Nico Georgiadis (Bild: Screenshot SRF)

Aim Finalturnier des griechischen Team-Cups in Achaia schlug Georgiadis den einheimischen GM Spyridon Kapnisis und übersprang damit die für den Grossmeister-Titel nötige 2500-ELO-Hürde. Die drei für den Titel ebenfalls erforderlichen Grossmeister-Normen hatte der Innerschweizer Student zuvor bereits erfüllt: 2014 bei den Open in Dubai und Doha, 2016 in der österreichischen Bundesliga.

Der für die SG Winterthur spielende Nico Georgiadis ist nach Lucas Brunner, Yannick Pelletier, Florian Jenni und Noël Studer erst der fünfte gebürtige Schweizer, der den höchsten Schach-Titel holt. 2013 war er jüngster internationaler Meister in der Geschichte des Schweizer Schachs geworden, 2011 im Alter von 15 Jahren jüngster Bundesmeister. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.