Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHINDELLEGI: Zwei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

In Schindellegi hat sich ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ereignet. Kurz darauf hat sich an der gleichen Stelle ein Selbstunfall ereignet.
Die Unfallstelle in Schindellegi. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Die Unfallstelle in Schindellegi. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag, 7. Januar, von Schindellegi in Richtung Pfäffikon gefahren. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, geriet er auf der leicht vereisten Fahrbahn ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Geländewagen.

Das Fahrzeug des 18-Jährigen wurde gegen die Leitplanke geschleudert und verkeilte sich. Er musste von der Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde von der Rega schwer verletzt in eine Spezialklinik geflogen.

Der 43-jährige Lenker des Geländewagens zog sich leichte Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Abgebremst und ins Schleudern geraten
Am gleichen Ort kam es kurz darauf zu einem Selbstunfall. Ein 39-jähriger PW-Lenker bremste aufgrund des Unfalls ab und geriet ins Schleudern. Er fuhr ins angrenzende Wiesland und kam am Strassenrand zum Stehen. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Strasse war für die Bergung und Spurensicherung während fünf Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi wurde für die Umleitung des Verkehrs aufgeboten. Die Feuerwehren standen mit insgesamt 58 Personen im Einsatz.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.