SCHINDELLEGI/PFÄSSIKON: Alkohol führt zu drei Verkehrsunfällen

Zwischen Freitagabend und Samstag­mittag ist es im Bezirk Höfe zu drei Verkehrsunfällen gekommen: Bei allen Unfällen war übermässiger Alkoholkon­sum im Spiel.

Drucken
Teilen
Alkohol: Im Verkehr besser ohne. (Symbolbild Corinne Glanz­mann/Neue LZ)

Alkohol: Im Verkehr besser ohne. (Symbolbild Corinne Glanz­mann/Neue LZ)

Auf der Dorfstrasse in Schindellegi geriet am Freitag um 19 Uhr ein 20-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit der Stützmauer am Trottoirrand.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, streifte er anschliessend ein korrekt entgegenkommendes Fahrzeug,  bevor er die Strasse wieder überquerte und in einer Rabatte zum Stillstand kam.

Samstagmorgens kurz vor 1 Uhr verlor ein 19-jähriger Fahrzeuglenker bei einem Linksabbiegemanöver auf der Dorfkreuzung in Pfäffikon die Herrschaft über seinen Personenwagen. Er geriet von der Strasse ab und kollidierte mit einer ausserhalb der Strasse aufgestellten Reklametafel.

Der Dritte Unfall ereignete sich wieder in Schindellegi, wo ein 21-Jähriger an der Etzelstrasse in eine Hausmauer fuhr.

Alle drei Fahrzeuglenker mussten sich einer Blutprobe unterziehen lassen und ihre Führerausweise auf der Stelle abgeben. Bei den drei Unfällen wurde niemand verletzt, es entstand aber erheblicher Sachschaden.

get