Schindler-Tochter übernimmt Henseler

Der Liftbauer AS Aufzüge hat die Konkurrentin Henseler Aufzüge mit Sitz in Küssnacht am Rigi gekauft. Wie viel sich die Tochter des Schindler-Konzerns die Übernahme kosten lässt, gibt sie nicht bekannt.

Drucken
Teilen

Der Firmensitz sowie der Produktionsstandort Henselers in Küssnacht am Rigi bleiben bestehen und werden noch ausgebaut, wie AS Aufzüge am Mittwoch mitteilte. Auch die Arbeitsplätze blieben erhalten.

Die Produkte der beiden Unternehmen ergänzten sich ideal, erklärte Martin Wetzel, Marketing-Leiter bei AS Aufzüge, gegenüber der sda. Während seine Firma auf individuelle Lösungen spezialisiert sei, biete Henseler standardisierte Systeme an.

Zur Produktpalette von Henseler gehört das Aufzugssystem «Magic», welches erlaubt, auf den Dachaufbau gänzlich zu verzichten, wie es im Communiqué hiess. Bei Henseler arbeiten derzeit 150 Personen. Der Käufer AS Aufzüge, der aus dem Zusammenschluss von Schindler- Tochterfirmen entstanden ist, beschäftigt 650 Mitarbeiter.

sda