Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHNEESPORT: Sonne lockt Schneesportler auf die Pisten

Zwar waren die Bedinungen in den Zentralschweizer Skigebieten bisher schon gut, wegen des schlechten Wetters waren aber nur Wenige auf der Piste. Das hat sich am Wochenende geändert.
Auf dem Stoos herrschten am Wochenende ideale Wintersport-Bedingungen. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Auf dem Stoos herrschten am Wochenende ideale Wintersport-Bedingungen. (Bild Daniela Bellandi/Neue SZ)

Wegen des schlechten Wetters bei Jahresausklang lockte es viele Wintersportler erst am vergangenen Sonntag auf die Pisten in den Sportorten. Die Betreiber der Schwyzer Bergbahnen melden bis zu 40 Prozent Einbussen gegenüber dem Vorjahr. Alle sind sich jedoch einig, dass das vergangene Jahr in Sachen Weihnachtsgeschäft jedoch ein sehr aussergewöhnliches gewesen ist.

Und für die Urner Skigebiete war der vergangene Sonntag ebenfalls ein «super Tag», wie es von mehreren Seiten heisst. Simon Bissig, Skilift-Betriebsleiter auf den Eggbergen, sagt sogar: «Im vergangenen Winter gab es keinen einzigen Tag mit so vielen Besuchern.» Zurzeit liegen im Skigebiet, das bis 19. März täglich geöffnet hat, zwischen 20 und 50 Zentimeter Schnee.

Leichtsinn, der wütend macht
Das schöne Wetter hat aber auch seine Schattenseiten: Die Lawinengefahr in den Zentralschweizer Bergen ist zurzeit erheblich, sichere Pisten sollen nicht verlassen werden. Trotzdem gibt es immer wieder Schneesportler, die trotz blinkender Warnlampen die Piste verlassen.

Dieser Leichtsinn macht Poland Klay von den Sportbahnen Melchsee-Frutt wütend. Denn er weiss: «Wenn jemand von einer Lawine verschüttet wird, ist es an uns von der Alpinen Rettung, nach den Verschütteten zu suchen.» Und dabei begeben sich die Retter oft selbst in Lebensgefahr.

Daniela Bellandi; Markus Zwyssig und Corinne Schweizer

Verschiedene Artikel zum Thema lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung, der Neuen Urner Zeitung sowie im Tagesthema der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.