SCHÜBELBACH: Rauchvergiftung nach Brand auf Sitzplatz

Nachdem ein Passant die Feuerwehr alarmierte, bekämpfte er den Brand eines Sitzplatzes in Schübelbach selbst. Möglicherweise vergiftete er sich dabei.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr löscht den Brand gänzlich. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Feuerwehr löscht den Brand gänzlich. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Um 12.15 Uhr bemerkte der Mann, dass auf dem Sitzplatz an der Kantonsstrasse in Schübelbach ein Brand ausgebrochen war. Nachdem er die Feuerwehr alarmiert hatte, informierte er die Bewohner des Mehrfamilienhauses und versuchte dann, den Brand auf dem Sitzplatz mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

Wie die Schwyzer Kantonspolizei in ihrer Mitteilung weiter schreibt, griffen die Flammen bereits auf die Wohnung über, als die Feuerwehr eintraf. Der Brand hätte dann rasch gelöscht werden können. Die Hausbewohner konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen.

Der Mann musste aufgrund des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt und wird von der Kantonspolizei Schwyz untersucht.

pd/kst