SCHÜBELBACH / WANGEN: Polizei klärt 17 Sachbeschädigungen auf

Die Kapo Schwyz hat drei jugendliche Sprayer ermittelt, die im Frühjahr Sachbeschädigungen von über 10‘000 Franken verursacht haben.

Drucken
Teilen
Die Sprayer richteten hohen Schaden an. (Symbolbild)

Die Sprayer richteten hohen Schaden an. (Symbolbild)

Im Frühjahr wurden bei der Kantonspolizei Schwyz vermehrt Sprayereien in den Gemeinden Schübelbach und Wangen gemeldet. In der Nacht auf Samstag, den 12. Juli, hielten aufmerksame Bürger in Wangen einen Sprayer zurück, einem zweiten gelang vorerst die Flucht.

Im Zuge der nachfolgenden Ermittlungen konnte die Kapo Schwyz insgesamt 17 Sachbeschädigungen klären. Die mutmasslichen Täter – ein 13-jähriger Ukrainer, ein 14-jähriger und ein 15-jähriger Bosnier – sind geständig, diese Taten in wechselnder Zusammensetzung verübt zu haben. Durch die Sprayereien entstand ein Sachschaden von über 10‘000 Franken. Die drei Jugendlichen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft des Kantons Schwyz verantworten, wie die Kapo Schwyz am Donnerstag mitteilt.

pd/nop