Schwerer Autounfall fordert ein Todesopfer

Eine Autolenkerin hat bei einem Überholmanöver auf der Gersauerstrasse in Brunnen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und prallte in zwei parkierte Autos. Für die 27-Jährige kam jede Hilfe zu spät, ihre 20-jährige Beifahrerin wurde mittelschwer verletzt.

Drucken
Teilen
Die 27-jährige Lenkerin des Unfallautos verstarb noch auf der Unfallstelle. (Bild: Kapo Schwyz)

Die 27-jährige Lenkerin des Unfallautos verstarb noch auf der Unfallstelle. (Bild: Kapo Schwyz)

In der Nacht auf Dienstag, kurz nach 1.15 Uhr, war eine Autolenkerin von Brunnen in Richtung Gersau unterwegs. Nach einem Überholmanöver verlor sie in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto und geriet rechts von der Strasse. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, kollidierte das Auto in der Folge mit einer Tankstellen- und Bushaltestellentafel und prallte in zwei parkierte Fahrzeuge sowie eine Hausecke.

Die 27-jährige Lenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Sie erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Beifahrerin zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Die Strasse zwischen Brunnen und Gersau blieb für die Bergung der Verunfallten sowie die Tatbestandsaufnahme während rund drei Stunden gesperrt.

Für die Bergung der Verunfallten standen nebst dem Rettungsdienst auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz im Einsatz.

pd/zim