Schwerer Unfall fordert drei Verletzte

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos sind in Steinen drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte offenbar die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren.

Drucken
Teilen
Der Beifahrer im Sportwagen wurde schwer verletzt (Bild: Kapo Schwyz)

Der Beifahrer im Sportwagen wurde schwer verletzt (Bild: Kapo Schwyz)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in Steinen. Ein 27-jähriger Fahrer eines Sportwagens verlor ausgangs Steinen vor der Liegenschaft Schwyzerstrasse 23 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte ungebremst frontal in ein korrekt entgegenkommendes Auto. Beim heftigen Aufprall zogen sich der 27-jährige Unfallverursacher und die 55-jährige Frau im entgegenkommenden Auto mittelschwere Verletzungen zu. Beide mussten mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege überführt werden. Der 30-jährige Beifahrer im Sportwagen wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er musste durch die Stützpunktfeuerwehr Schwyz aus dem Fahrzeug geborgen werden und mit schweren Verletzungen durch die Rega in ein Zentrumsspital überflogen werden.

Zur Bergung der Unfallbeteiligten standen der Rettungsdienst Schwyz mit acht Personen, die Stützpunktfeuerwehr Schwyz mit 20 Personen sowie Mitarbeiter der Kantonspolizei Schwyz im Einsatz.

Die Schwyzerstrasse ist seit 16 Uhr zwischen Dorfausgang Steinen und der Bienenheimstrasse in Seewen vollständig gesperrt. Die Strassensperrung wird voraussichtlich bis 19 Uhr bestehen bleiben.

pd/rem