Schwerer Unfall fordert ein Todesopfer

Auf der Axenstrasse in Brunnen hat sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Beim Überqueren eines Fussgängerstreifens ist ein 84-jähriger Mann angefahren und tödlich verletzt worden.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz kurz nach 17 Uhr auf der Axenstrasse in Brunnen. Ein 84-jähriger Rentner überquerte einen Fussgängerstreifen zwischen dem Mositunnel und dem Wolfsprung. Dabei wurde er von einem aus Richtung Süden herannahenden Personenwagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst flog die Rettungsflugwacht Rega den Schwerverletzten ins Spital. Im Verlaufe des Donnerstagabends verstarb er im Spital. Der 58-jährige Autolenker blieb unverletzt.

Die Axenstrasse zwischen Brunnen und Sisikon war während vier Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt. Dadurch kam es auf beiden Seiten der Unfallstelle und im Raum Brunnen/Morschach zu längeren Verkehrsbehinderungen. Nebst dem Rettungsdienst und der Kantonspolizei Schwyz stand die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen mit 22 Einsatzkräften für den Verkehrsdienst im Einsatz.

pd/rem