SCHWYZ: 1 von 10 erfüllt die Anforderungen

Die Anforderungen sind hoch, die freien Plätze rar: Die Ausbildung zum Polizisten erfreut sich in Schwyz trotzdem grosser Beliebtheit.

Sandro Portmann
Drucken
Teilen
Die Spurensicherung ist eines der Fächer der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch. (Bild Kapo Schwyz)

Die Spurensicherung ist eines der Fächer der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch. (Bild Kapo Schwyz)

Die Kantonspolizei Schwyz sucht Nachwuchs. 24 interessierte Personen besuchten dazu eine Infoveranstaltung der Kapo Schwyz. Doch die Anforderungen sind hoch. Und nur die wenigsten schaffen das anspruchsvolle Aufnahmeverfahren. «Das sind etwa 10 Prozent», schätzt Erwin Mächler, Leiter Aus- und Weiterbildung.

Das «Killerfach»

Zudem seien auch die freien Plätze seit Jahren knapp. Letztlich werden es vier Anwärter in die blaue Uniform schaffen. Die meisten scheitern am Fach Deutsch, dem «Killerfach», wie Mächler sagt. Deutsch sei besonders wichtig, da die Polizeiarbeit in den ersten fünf Jahren zu 30 bis 40 Prozent aus Büroarbeit bestehe. Rund vier Monate dauert das Verfahren.