SCHWYZ: 17-jähriger Velofahrer stürzt über Mauer

Schwerer Velounfall am Dienstag vor dem Kollegi in Schwyz. Unterhalb der Kollegiumsstrasse stürzte ein Teenager mit seinem Velo über eine Stützmauer. Beim Unfall hat sich der 17-Jährige gravierende Rückenverletzungen zugezogen.

Drucken
Teilen
Die Schwere der Verletzungen erforderten einen Helikopter-Einsatz. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Schwere der Verletzungen erforderten einen Helikopter-Einsatz. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Am Dienstag nach 17 Uhr fuhr ein Fahrradfahrer unterhalb des Kollegiums in Schwyz über das Wiesland. Dabei stürzte er rund einen Meter tief von einer Stützmauer auf einen Kiesweg. Er zog sich dabei schwere Verletzungen am Rücken zu.

Der 17-Jährige war ohne Helm unterwegs. Er wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst Schwyz mit einem Rettungshubschrauber der Alpine Air Ambulance in eine Spezialklinik geflogen. pok/gh

Die Alpine Air Ambulance brachte den Jugendlichen in eine Spezialklinik. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Alpine Air Ambulance brachte den Jugendlichen in eine Spezialklinik. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Velofahrer muss in diesem Bereich talwärts unterwegs gewesen sein. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Velofahrer muss in diesem Bereich talwärts unterwegs gewesen sein. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Polizisten vermessen die Absturzstelle. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Polizisten vermessen die Absturzstelle. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)