SCHWYZ: 2,5 Millionen Franken für Spielplatz auf Sattel

Die Sattel-Hochstuckli AG investiert in die Zukunft. Am Donnerstag war Spatenstich für «Rondos Kinderwelt».

Drucken
Teilen
Das Projektteam beim Spatenstich (von links): Rudolf Marty, Del. des Verwaltungsrates Sattel-Hochstuckli AG, Andi Deck, Polier Contratto AG Daniel Bättig, BSP Ingenieure + Planer AG, Aldo Contratto, Bauführer Contratto A und Simon Zobrist, Geschäftsführer Sattel-Hochstuckli AG. (Bild: PD)

Das Projektteam beim Spatenstich (von links): Rudolf Marty, Del. des Verwaltungsrates Sattel-Hochstuckli AG, Andi Deck, Polier Contratto AG Daniel Bättig, BSP Ingenieure + Planer AG, Aldo Contratto, Bauführer Contratto A und Simon Zobrist, Geschäftsführer Sattel-Hochstuckli AG. (Bild: PD)

«Rondos Kinderwelt»: Das soll die neue Attraktion auf Sattel-Hochstuckli sowohl im Sommer als auch im Winter werden. Am Donnerstag war Spatenstich.

Herzstück ist ein 120 Meter langer Tunnel mit einer Höhe von 4 Metern und einer Breite von 5 Metern. Er ist das Bindeglied zwischen dem neuen Winter-Kinderland und der Bergstation der Drehgondelbahn. Laut Mitteilung erhält der Tunnel eine fantasievolle Inszenierung/Bespielung, welche die vier Gondelfreunde «Rondos» und das Thema «Erdreich» verbindet. Dank einem neuen Zauberteppich entfällt der Aufstieg vom Skilift Engelstock zum Mostelberg.

Das Winter-Kinderland, das bisher unterhalb der Strasse platziert war, wird aufgehoben und oberhalb neu aufgebaut – mit Zauberteppich, Lift, Hindernisparcours und verschiedenen Figuren. Damit das Tunnelförderband das ganze Jahr genutzt werden kann, wird eine Riesenreifenrutsche erstellt. Laut Sattel-Hochstuckli AG betragen die Investitionen maximal 2,5 Millionen Franken.

pd/rem