Schwyz: Aufwertung für mittleren Kantonsteil

Natur und Landschaft im mittleren Kantonsteil von Schwyz sollen erhalten und touristisch und wirtschaftlich besser genutzt werden. Dazu braucht es laut Regierung eine Ergänzung des Richtplans.

Drucken
Teilen
Oberiberg liegt im mittleren Kantonsteil von Schwyz. (Bild: Schwyzer Kantonalbank)

Oberiberg liegt im mittleren Kantonsteil von Schwyz. (Bild: Schwyzer Kantonalbank)

Die Natur- und Landschaftsräume im mittleren Kantonsteil von Schwyz sollen bewahrt, aber auch touristisch und wirtschaftlich genutzt werden. Die Regierung unterbreitet dem Kantonsrat laut Communiqué vom Donnerstag eine Ergänzung des Richtplans für die Region Mitte.

Die Region Mitte umfasst den Bezirk Einsiedeln sowie die Gemeinden Alpthal, Illgau, Oberiberg, Rothenthurm, Sattel und Unteriberg. Auch in Zukunft wird mit einem Bevölkerungswachstum gerechnet. Um die Landschaft zu erhalten, sollen in erster Linie Möglichkeiten für eine Entwicklung nach innen ausgeschöpft werden. Der Richtplan bezeichnet aber auch mögliche Siedlungserweiterungen.

Weil die Region zunehmend mit Verkehrsproblemen konfrontiert ist, sollen Systeme für Verkehrslenkung und Parkraummanagement geprüft werden. Der öffentliche Verkehr soll ausgebaut und dessen Erreichbarkeit durch die Siedlungsentwicklung verbessert werden.

Natur und Landschaft als wichtiges Kapital der Region seien zu erhalten und touristisch und wirtschaftlich besser zu nutzen, heisst es in der Medienmitteilung. Vorgeschlagen werden ein Landschafts- Entwicklungskonzept und ein Entwicklungskonzept Sihlsee.

sda/bep