Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Brand im «Forum für Schweizer Geschichte»: Museum blieb unversehrt

Grossalarm im Dorfkern von Schwyz. Die Feuerwehr bekämpfte am Sonntagnachmittag einen Brand im Forum Schweizer Geschichte. Im Landesmuseum sind einzigartige Geschichtsobjekte ausgestellt. Die gute Nachricht: Der Schaden beschränkt sich auf die Aussenfassade.
Im Gebäude des «Forum für Schweizer Geschichte» schwelt ein Brand. (Bild: Geri Holdener/ Bote der Urschweiz)

Im Gebäude des «Forum für Schweizer Geschichte» schwelt ein Brand. (Bild: Geri Holdener/ Bote der Urschweiz)

Das Feuer war am Sonntag nach 17.00 Uhr ausgebrochen. Flammen schossen auf der Seite Zeughausstrasse meterhoch durch einen Schacht in die Höhe. Im hinteren Teil des Museums entstand massiver Hitze- und Rauchschaden an der Aussenfassade.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz drangen Rauch und Flammen aus einem Abluftschacht. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch eindämmen. In der Folge wurden die Räume des Gebäudes mit Lüfter vom Rauch befreit. In den Ausstellungsräumen des Forums der Schweizer Geschichte entstand nach bisherigen Erkenntnissen kein Brandschaden.

Insgesamt standen rund 75 Personen von der Feuerwehr, vom Rettungsdienst Schwyz, dem präventiv aufgebotenen Sanitäts-Ersteinsatz-Element (SEE) und der Kantonspolizei Schwyz im Einsatz. Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. «Weshalb der Brand ausgebrochen ist, steht noch nicht fest», schreibt die Schwyzer Polizei.

Im Museum läuft im Untergeschoss aktuell die Gotthard-Wanderausstellung. Die Feuerwehr ist darum bemüht, dass die wertvollen Gegenstände in Sicherheit sind. Im Erdgeschoss etwa sind historisch wertvolle Bündnisse auf Pergament ausgestellt, im obersten Stock einzigartige alte Bücher und Kelche.

gh

Feuerwehrleute untersuchen die Brandstelle. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Feuerwehrleute untersuchen die Brandstelle. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.