SCHWYZ: Bruttogewinn leicht unter Vorjahr

Die Schwyzer Kantonalbank hat einen Bruttogewinn von 62,9 Millionen Franken erzielt. Dies ist rund 6,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

Drucken
Teilen

«Aufgrund der rezessiven Wirtschaftslage mussten erstmals seit 2004 wieder Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste von 9,1 Millionen Franken im Halbjahresabschluss verbucht werden», heisst es in der Medienmitteilung der Schwyzer Kantonalbank. Dies beeinflusste das Zwischenergebnis negativ. Es nahm um 20,4 Prozent auf 50,7 Millionen Franken ab. Der Bruttogewinn beträgt 62,9 Millionen Franken. Dies entspricht einer Abnahme von 6,3 Prozent.

Trotzdem konnte ein leicht höherer Halbjahresgewinn von 37,7 Millionen Franken erzielt werden. Der Netto-Neugeldzufluss betrug immer noch beachtliche 225,1 Millionen Franken, schreibt die Schwyzer Kantonalbank weiter. 4'000 neue Kunden konnten hinzugewonnen werden.

sab