Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Damian Meier wird Schwyzer Polizeikommandant

Damian Meier ist vom Regierungsrat zum neuen Kommandanten der Kantonspolizei Schwyz gewählt worden. Meier tritt am 1. Juli die Nachfolge des jetzigen Kommandanten Lorenzo Hutter an.
Damian Meier ist derzeit noch Chef der Bereitschafts- und Verkehrspolizei Uri. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Damian Meier ist derzeit noch Chef der Bereitschafts- und Verkehrspolizei Uri. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Der 40-jährige Damian Meier tritt die Nachfolge von Lorenzo Hutter als Polizeikommandant an, der dieses Amt seit dem Jahr 2006 ausübt. Hutter wird per 1. Juli 2014 als Stellvertreter des Kommandanten zur Kantonspolizei Tessin wechseln.

Nach dem Erwerb des Primarlehrerpatentes studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg und erlangte anschliessend das Rechtsanwaltspatent. Nach Tätigkeiten als ausserordentlicher Gerichtsschreiber am Kantonsgericht Obwalden und am Obergericht des Kantons Uri leitet er seit dem 1. Juli 2008 die Bereitschafts- und Verkehrspolizei der Kantonspolizei Uri. Des weiteren ist Meier Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Chefs der Verkehrspolizeien der Schweiz und Liechtensteins.

Damian Meier stammt aus Wolhusen und war von 1995 bis 2008 Mitglied des Luzerner Kantonsparlaments. Derzeit wohnt er in Flüelen, ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

pd/zim/sda

<strong>Ein Interview mit Damian Meier lesen Sie<br /> am 26. März in der Neuen Urner Zeitung. </strong><span style="display: none;">&nbsp;</span>

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.