Schwyz: Datenklau an Bancomaten nimmt zu

Die Kantonspolizei Schwyz stellt einen markanten Anstieg von gefälschten Bancomaten fest. Betroffen von solchen Attacken sind fast alle Banken im Kanton.

Drucken
Teilen
Solche Konstruktionen nützen Betrüger, um an Kartendaten zu kommen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Solche Konstruktionen nützen Betrüger, um an Kartendaten zu kommen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Schwyzer Banken und die Kantonspolizei warnen. Im inneren Kantonsteil nimmt die Zahl der so genannten Skimming-Fälle zu. Unter Skimming versteht man Attacken auf Bancomaten oder andere elektronische Geräte, um an Zugangsdaten zu gelangen. Betroffen von Skimming sind fast alle Banken im Kanton. Lediglich bei der Sparkasse Schwyz wurde noch kein Fall von Datenklau gemeldet.

Die Banken verhalten sich in der Regel bei mutmasslichem Skimming kulant. Die Automatenbenützer können aber einiges tun, um das Skimming zu verhindern. Wichtig sei, den Automaten vor Benutzung genau anzuschauen. Das Entdecken von Manipulationen an den Automaten sei möglich. In solchen Fällen soll man die Polizei avisieren.

red/ks

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.