Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Der Schwyzer Erfindergeist lebt in Küssnacht

Welche Ortschaft im Kanton Schwyz ist am innovativsten? Die Zahl der Patente spricht klar für Küssnacht.
Sandro Portmann
War die Idee eines Mitarbeiters: das Rescue-Tool-Messer der Victorinox. (Archivbild Neue SZ)

War die Idee eines Mitarbeiters: das Rescue-Tool-Messer der Victorinox. (Archivbild Neue SZ)

Seit 125 Jahren können in der Schweiz Patente für Erfindungen angemeldet werden. Patentinhaber geniessen während maximal 20 Jahren das Recht, andere von der gewerbsmässigen Nutzung ihrer Erfindung auszuschliessen. Heute ist das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum für die Patente zuständig. Das Register dazu ist online frei zugänglich. Wir haben nachgeschaut, wo im inneren Kantonsteil die Erfinder leben. Diese sind aber nicht zwingend auch die Patentinhaber.

Aus 25 Schwyzer Ortschaften wurden beim Bund bisher insgesamt 275 Patente für den nationalen Markt registriert. Für Patente im europäischen oder internationalen Markt sind es deutlich mehr. «Die meisten Firmen melden heutzutage international oder europäisch an», erklärt Alban Fischer, Leiter der Patentanmeldung des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum. Er schätzt, dass rund 10 000 der jährlich weltweit angemeldeten Erfindungen von Schweizer Firmen oder Einzelerfindern stammen. Das Institut hat auch die Aufgabe die eingereichten Patente zu prüfen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.