Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Die Kinder sollen zu Fuss in die Schule

Probleme mit dem Eltern-Taxi kennt man im Talkessel weniger. Hier setzt man auf Information und einen alternativen Bus.
Sandro Portmann
Die Schule empfiehlt als Alternative zum Eltern-Taxi den Pedibus. (Archivbild Matthias Piazza / Neue NZ)

Die Schule empfiehlt als Alternative zum Eltern-Taxi den Pedibus. (Archivbild Matthias Piazza / Neue NZ)

Seit dieser Woche markieren gelbe Fussspuren den sichersten Weg zwischen den Schulhäusern Krummfeld und Seerüti in Seewen. Dies ist eine von mehreren Massnahmen, um die Eltern-Taxis zu verringern. Und die Eltern machen mit: «Nur ganz wenige Eltern können aufgrund der Wohnsituation nicht auf die Transportfahrten verzichten», so Dominik Lehner, Teamleiter des Schulkreises Seewen. Zudem thematisiert die Schule das Eltern-Taxi am Elternabend und mit einem Schreiben. Darin bittet die Schule die Eltern, ihre Kinder nicht mit dem Auto vor dem Schulhaus abzuholen.

Das Problem von Eltern-Taxis ist auch Schulleiter Peter Lüssi vom Schulkreis Brunnen-Ingenbohl bekannt. Die Situation sei in den letzten Jahren «eher etwas besser geworden, zumindest nicht schlechter», wie er sagt. Auch verweist die Schule auf eine Alternative zum Eltern-Taxi, den Pedibus. «Es funktioniert wie ein normaler Bus, einfach zu Fuss», preist die Schule den Pedibus in ihrem «Leitfaden Schulweg» an. Schliesslich gehört der Schulweg zu einem wichtigen Entwicklungsprozess bei den Kindern, sind sich die Experten einig. Dieser Ansicht ist man auch in den beiden Schulkreisen. «Ich weiss von mir selber, wie viel jeweils auf dem Schulweg gelaufen ist», sagt Peter Lüssi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.