Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Diebe teurer Fahrräder haben es auf Küssnacht abgesehen

In Küssnacht ist es in den letzten Monaten zu einer ungewöhnlichen Häufung von Diebstählen teurer Velos gekommen. Laut Polizei schleichen sich Täter für die über tausend Franken teuren Velos immer öfter in Garagen und Kellerabteile ein.
Herrenlose Velos werden von der Caritas eingesammelt. (Bild: LZ)

Herrenlose Velos werden von der Caritas eingesammelt. (Bild: LZ)

Im ganzen letzten Jahr zählte die Schwyzer Kantonspolizei in Küssnacht insgesamt 40 Fälle. Nun ereigneten sich in den vergangenen vier Monaten bereits über zwei Dutzend solcher Diebstähle, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Es komme im ganzen Kanton zu Diebstählen von Hochpreisfahrrädern, die Häufung in Küssnacht sei aber ungewöhnlich, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Der Grund ist nicht bekannt. Die Polizei verstärkt nun ihre Kontrollen.

Die Täter sind nicht bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass sie von auswärts stammen, die Fahrräder gezielt aussuchen und diese jeweils sofort abtransportieren, wie der Sprecher weiter sagte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.