Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: «Donnschtig-Jass» mit Beatrice Egli kommt aus Freienbach

Die Gemeinde Freienbach trägt am Donnerstag den «Donnschtig-Jass» aus. Mit dabei ist auch Schlagersängerin Beatrice Egli.
Slackline-Profi Jonas Käppeli, Schlagersängerin Beatrice Egli und Moderator Reto Scherrer in Freienbach am Zürichsee. (Bild: SRF / Oscar Alessio)

Slackline-Profi Jonas Käppeli, Schlagersängerin Beatrice Egli und Moderator Reto Scherrer in Freienbach am Zürichsee. (Bild: SRF / Oscar Alessio)

Vom 14. Juli bis zum 18. August ist die Jass-Sendung des Schweizer Fernsehens wieder auf grosse Schweizer Tournee. Den Auftakt macht kommenden Donnerstag Freienbach. Zu Gast ist der Schwyzer Schlagerstar Beatrice Egli. Die Schlagercoverband «Die geheimen Sportsocken» und der Liebling aus «Die grössten Schweizer Talente», «Dä Nötzli mit dä Chlötzli, sorgen für zusätzliche musikalische Unterhaltung.

In den folgenden Wochen führt die Jass-Reise weiter in die Kantone Graubünden, Zürich, Solothurn, Bern und zum grossen Finale in den Kanton Luzern. Woche für Woche spielen jeweils zwei Gemeinden aus dem gleichen Kanton um den Austragungsort der nächsten Sendung. Welche von ihnen gewinnt, entscheiden die besten Jasser der ausgewählten Gemeinden in vier Jass-Runden. Die siegreichen Ortschaften werden in der Livesendung in einem Ortsporträt näher vorgestellt.

Durch die Sendung führt Roman Kilchsperger. Im Publikumswettbewerb stellt Komoderator Reto Scherrer prominente Persönlichkeiten vor eine originelle Herausforderung. Und Schiedsrichter Dani Müller ist wiederum verantwortlich für die Einhaltung der Regeln am Jass-Tisch.

Die weiteren «Donnschtig-Jass»-Austragungsorte 2016

21. Juli Arosa oder Chur

28. Juli Bonstetten oder Küsnacht

04. August Olten oder Subingen

11. August St. Stephan oder Wynau

18. August Luzern oder Willisau


Wer dabei sein möchte, finde sich einfach um 18 Uhr auf dem Platz des jeweiligen Austragungsortes ein. Tickets werden keine benötigt.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.