SCHWYZ: Ein Schneepflug sorgt für Unmut

Der Bezirk lässt sich von einer lokalen Garage ein Fahrzeug offerieren. Gekauft haben soll er dann aber aus dem Internet, wie ein Betroffener behauptet.

Charly Keiser
Drucken
Teilen
Um den Kauf so eines Pick-ups mit einem Zaugg-Schneepflug streitet sich ein Garagier mit dem Bezirk. (Bild: Keystone)

Um den Kauf so eines Pick-ups mit einem Zaugg-Schneepflug streitet sich ein Garagier mit dem Bezirk. (Bild: Keystone)

Der Bezirk Schwyz braucht dringend einen Pick-up, der ausserdem mit einem Schneepflug ausgestattet ist. Darum lud er drei Garagen in der Region ein, eine entsprechende Offerte zu unterbreiten. Die Absage mit dem Vermerk, der Bezirk beschaffe nun ein Fahrzeug aus Genf, stösst dem Schwyzer Thomas Inderbitzin von der Ruedi Horat AG sauer auf. Er beklagt sich, dass man bei ihm nicht zurückgefragt habe, obwohl er für die Offerte viel Zeit aufgewendet habe. Zudem stimme mit dem Preis etwas nicht, moniert er «Denn auf einmal behauptete der Bezirk, er bekomme das Fahrzeug noch einmal 4000 Franken günstiger.»

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung und im E-Paper.