SCHWYZ: Einbrecher im Schwyzer Talkessel unterwegs

In den vergangenen Tagen ist es im Schwyzer Talkessel zu mehreren Einbrüchen gekommen. Unbekannte brachen in Wohnhäuser, Betriebsgebäude und Baubaracken ein. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Drucken
Teilen
Musste seit Sonntag zehn Mal wegen Einbrüchen ausrücken: Die Schwyzer Kantonspolizei. (Bild: Kapo Schwyz)

Musste seit Sonntag zehn Mal wegen Einbrüchen ausrücken: Die Schwyzer Kantonspolizei. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Einbruchserie dauert seit Sonntagmorgen an: Bis am Dienstagvormittag rückte die Kantonspolizei zehn Mal wegen Einbrüchen aus. Diese fanden in Seewen, Ibach und Brunnen statt. Unbekannte verübten Einbrüche in Wohnhäuser, Betriebsgebäude und Baubaracken. Dabei wurde Bargeld und Essen im Wert von mehreren Hundert Franken gestohlen.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf einige Zehntausend Franken. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen dürfte die Täterschaft gemäss Kapo Schwyz zu Fuss unterwegs sein. Die Kantonspolizei bittet die Bevölkerung, verdächtige Wahrnehmungen oder unbekannte Personen in Wohnquartieren, Industriegebieten oder Wäldern unverzüglich dem Polizei-Notruf 117 zu melden.

pd/nop